Balkon & Terrasse

Das Wohnzimmer im Freien

Gerade in den Sommermonaten kann es innerhalb der eigenen vier Wände schon einmal unerträglich warm werden. Wer dann die Möglichkeit hat auf den eigenen Balkon oder eine Terrasse ins Freie zu flüchten, kann sich glücklich schätzen. Umso wichtiger ist es, dass diese beschauliche Freiluft-Oase eine entsprechend gute Pflege erhält.

Das schadet Ihrem Balkon bzw. Ihrer Terrasse

Sei es durch die eigene Abnutzung oder durch die Beanspruchung der jahreszeitbedingten, wechselnden Witterung– damit Sie Ihren Außenbereich dauerhaft genießen können, bedarf es irgendwann einer Modernisierung. Spätestens wenn ein Schaden sichtbar wird, ist es allerhöchste Zeit zu handeln. Diese Umwelteinflüsse nehmen dauerhaft Einfluss auf den Zustand Ihres Außenbereichs:

  • UV-Einstrahlung
  • Hitze und Kälte
  • Regenwasser und Feuchtigkeit
  • Schnee, Eis und Frost

Je nachdem, ob es sich bei Ihrem Außenbereich um eine Terrasse oder einen Balkon handelt, kann dieser unterschiedliche Schwachstellen aufweisen, die Sie bei der Modernisierung berücksichtigen sollten. Auch die verschiedenen Möglichkeiten der Ausgestaltung variieren je nach Typus des Freisitzes.

Die Balkonsanierung

Welche Balkonarten lassen sich sanieren?

In der Regel sind alle Balkonarten sanierungsfähig, egal ob Stahl-, Beton-, oder Holzbalkone. Je nach Zustand des Balkons ist jedoch abzuwägen, ob eine Sanierung gegenüber einer Neuerstellung aus technischer und wirtschaftlicher Sicht sinnvoll ist. Ein Fachmann kann in diesem Fall helfen, eine fundierte Beurteilung der Beschaffenheit abzugeben und Sie im weiteren Vorgehen beraten.

Welcher Bodenbelag ist der richtige?

Die Wahl Ihres neuen Bodenbelags spielt nicht nur wegen der Optik eine entscheidende Rolle, sondern beeinflusst auch die zur Auswahl stehenden Abdichtungsmöglichkeiten sowie die technischen Erfordernisse für einen Balkon-Systemaufbau. Die Auswahl an Oberbelägen ist riesig, jedoch ist nicht jeder Belag gleich gut geeignet. Aufgrund der technischen Rahmenbedingungen sind einige nur mit erhöhtem Aufwand umzusetzen. Wenn Sie einen speziellen Wunsch für Ihren neuen Bodenbelag vor Augen haben, sollten Sie diesen auf jeden Fall vorab mit einem Experten auf Machbarkeit prüfen, um später auftretende Schwierigkeiten zu vermeiden.

Was kostet eine Balkonsanierung?

Wie bei allen Sanierungsarbeiten sind die Kosten auch bei einer Balkonmodernisierung nur schwer zu pauschalisieren, da sie von unterschiedlichen Faktoren abhängen. Sowohl der Zustand des Balkons als auch der bisherige Oberbelag können Einfluss darauf nehmen, wie umfangreich und damit teuer eine Sanierung ausfällt. Ist die Position des Balkons am Gebäude eher ungünstig gelegen, können Kosten für erforderliche Transportwege dazukommen. Für die einfache Sanierung eines Einzelbalkons können Sie in der Regel mit einem vierstelligen Betrag im mittleren Bereich rechnen. Teurer wird es dagegen, wenn zusätzliche Nebenarbeiten wie neue Geländer, Fenster oder Türen erforderlich werden.

Die Terrassen-Sanierung

Komplett-Sanierung oder Reparatur?

Auch eine Terrasse ist dem ständig wechselnden Wetter ausgesetzt, weshalb auch hier die Frage nach einer umfassenden Sanierung oder einer einfachen Ausbesserung früher oder später auf den Tisch kommt. Bestehen fundamentale Schäden, zum Beispiel bei erhöhtem Wärmeverlust durch eine fehlende thermische Abtrennung zum Wohngebäude, kann eine bauliche Sanierung von Nöten sein. Auch eine mangelnde Entwässerung oder ein zu geringes Gefälle, können ein Grund dafür sein, größere Maßnahmen in Angriff zu nehmen. Wollen Sie nur Schäden ausbessern, kann das im Fall einer Holzterrasse mit dem Abschleifen und dem erneuten Versiegeln des Bodens erledigt sein. Handelt sich bei den Mängeln auf Ihrer Terrasse um abgeplatzte Beton- oder Steinfliesen sowie kleinere Risse, so können Sie diese Stellen mit Schnellklebeprodukten behandeln. Bei gebrochenen Fugen, sollten Sie diese auskratzen, neu verfugen oder mit Silikon ausspritzen.

Was kostet es eine Terrasse zu sanieren?

Bevor Sie ihre Terrasse umbauen, sollten Sie zunächst einmal entscheiden, welcher Sanierungs-Umfang notwendig ist und welches Material am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Je nach gewähltem Material variieren die Preise. Während Stein als besonders pflegeleicht gilt, sind Betonplatten besonders günstig. Holz als Oberbelag ist weniger wetterresistent, vermittelt aber eine angenehm warme Atmosphäre. Bei Natursteinen können Sie mit bis zu 60 Euro pro Quadratmeter rechnen. Bei Betonplatten kommen Sie auf ca. 20 Euro pro Quadratmeter. Holz liegt preislich dazwischen. Das Kaschieren aufgetretener Schäden durch einen neuen Belag, ist vor allem in visueller Hinsicht eine Lösung. Auf Dauer kann dieses Vorgehen jedoch die Schäden verschlimmern. Eine umfassende Sanierung dichtet nicht nur den Boden ab, sondern trennt die Terrasse zudem thermisch vom Haus. Bei einer Komplettsanierung mit Dämmung, thermischer Entkopplung, Versiegelung sowie den eingesetzten Materialien inklusive der Handwerkerleistung können Sie bei einer Terrassengröße um die 20qm mit Kosten von ca. 2.000 - 4.000 Euro rechnen.

Der Ablauf einer Balkon- bzw. Terrassen-Sanierung

Obwohl der genaue Ablauf und der Umfang der Arbeiten von dem Zustand einer Terrasse bzw. der Konstruktion eines Balkons abhängt, lässt sich eine Sanierung des Freisitzes in der Regel in drei Phasen unterteilen:

  • Aufnahme des Ist-Zustandes und Festlegung der einzelnen Sanierungsmaßnahmen
  • Rückbau der schadhaften Elemente
  • Neuaufbau inkl. aller notwendigen Arbeiten, wie Abdichtung und Oberbelag

Bei einer Vor-Ort-Begehung des zu sanierenden Objekts kann ein Experte den Zustand und die Schäden des Belags sowie der Abdichtung in Augenschein nehmen. Auch die Art der Entwässerung, die Anschlüsse angrenzender Bauteile und das Gefälle können hier beurteilt werden. Durch die Bewertung der Bausubstanz erhalten Sie außerdem Aufschluss über die Tragfähigkeit der Konstruktion eines Balkons. Nebenarbeiten wie z.B. Maßnahmen am Geländer oder an angrenzenden Türen und Fenstern sollten auch im Vorfeld besprochen werden.

Nach der abschließenden Beurteilung kann nun mit dem Rückbau des Freisitzes begonnen werden. Dabei wird schadhafter Bestand inklusive des alten Belags bis auf die Tragkonstruktion zurück gebaut. Störende Bauteile wie Balkongeländer werden entfernt und je nachdem, ob sie wiederverwendet werden sollen, eingelagert oder fachgerecht entsorgt.

Obwohl es durchaus gängig ist neue Abdichtungen und Fliesenbeläge auf den alten Boden aufzubringen, ist es nicht immer zu empfehlen, vor allem wenn der Aufbau und die Haftung zum Untergrund unklar sind. Wird auf einen Neuaufbau der Oberfläche verzichtet und damit auf eine neue Abdichtung, werden lediglich die sichtbaren Makel des beschädigten Oberbelags entfernt. Der Schaden selbst bleibt jedoch bestehen und es ist nur eine Frage der Zeit bis dieser erneut an die Oberfläche tritt. Gerade die handwerkliche Sorgfalt mit der die Arbeiten bei einer Terrassen- oder Balkonsanierung durchgeführt werden, trägt maßgeblich dazu bei, ob die Sanierungsmaßnahmen langfristig erfolgreich sind.

Wie finanziert man die Sanierung des Freisitzes?

Bei den meisten Banken kann man die Maßnahmen einer Modernisierung oder Sanierung nur in Form einer Baufinanzierung abbilden, was eine entsprechend hohe Finanzierungssumme voraussetzt. Bei der PSD Bank Nord bieten wir eine Finanzierungslösung speziell für die Bedürfnisse von Sanierungen bzw. Modernisierungen an. Unser Modernisierungskredit „PSD WohndarlehenFlex“ bietet Ihnen die Möglichkeit Beträge von 2.500 - 50.000 Euro für wohnwirtschaftliche Zwecke mit einer Laufzeit von 1 bis 8 Jahre auf zu nehmen. Und es kommt noch besser: anders als bei Baufinanzierungen, bei denen Sie die Verwendung des Geldes mit Belegen nachweisen müssen, benötigen wir bei unserem Modernisierungskredit keinerlei Nachweise. Ihre gewünschte Finanzierungssumme wird einfach auf Ihr Girokonto überwiesen und Sie können direkt anfangen zu modernisieren

Unsere Baufinanzierungs-Experten beraten Sie gerne eingehend und finden gemeinsam mit Ihnen die perfekte Finanzierungslösung für Ihr Vorhaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Küchenmodernisierung

Küche modernisieren

So planen und kalkulieren Sie richtig!

mehr

Baufinanzierungsrechner

Alternativer Text

Berechnen Sie hier schnell, einfach und unverbindlich Ihr persönliches Angebot.

mehr

Badsanierung

Alternativer Text

Eine Erfrischung gefällig?

mehr